Priesterjubiläum Pfarrer Schollerer

  • Geschrieben von Reinhold Baier
  • 10 Nov

Drei Wochen nach seinem Besuch am Kirchweihsonntag in der Pfarrei Riggerding (DZ berichtete) richtete die Pfarrei Schöllnach eine Nachfeier für Pfarrer Franz Schollerer aus, der vor 40 Jahren im Dom zu Passau vom damaligen Bischof Antonius Hofmann zum Priester geweiht wurde.

rb schollerer10106

Zum Sonntagsgottesdienst hieß Pfarrer Dominik Flür seinen Amtsbruder und Präses der Katholischen Arbeitsnehmer-Bewegung (KAB) unter Einhaltung der Hygienevorschriften herzlich in dessen ehemaliger Heimatpfarrei willkommen. Pfarrer Franz Schollerer war im damaligen Pfarrverband Schöllnach-Riggerding (Außernzell war noch eigenständig) von 1987 bis 1992 seelsorgerisch tätig. Seit 1992 ist der ehemalige Kaplan von Regen und Vilshofen, der 1987 in Schöllnach seine erste Pfarrerstelle antrat, „Arbeiterpfarrer“ in der Diözese Passau. In dieser Funktion hat der beliebte Geistliche die KAB im Bistum neu strukturiert.
Mit großer Aufmerksamkeit verfolgten die Gottesdienstbesucher die Ansprache von Franz Schollerer. Der Wermutstropfen: Die große Mehrheit im Kirchenschiff wurde „Opfer“ eines Richtmikrofons am Lese-Pult, das bei der Predigt des KAB-Diözesan-Präses „streikte“ und streckenweise nur Wortfetzen zuließ.
Dafür klangen die Dankesworte am Schluss des Gottesdienstes wohlwollend nach: „Ich bedanke mich über die liebevolle Wiederaufnahme. Es waren sehr schöne Jahre. Schöllnach und ich haben sich gesucht und gefunden“, sagte Franz Schollerer.
Kleine Aufmerksamkeiten übergaben Pfarrgemeinderatsvorsitzender Gerhard Früchtl und KAB-Vorstand Alois Straßer mit Stellvertreterin Christine Straßer.

rb schollerer20106

Ein freudiges Wiedersehen feierten Pfarrer Franz Schollerer und die langjährige Mesnerin Maria Triendl.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.